Karten 0351 496 94 50

Repertoire

(R)EVOLUTION

Vom Verlust von Freiheit und Empathie

Von Yael Ronen, Dimitrij Schaad

mit Sarah Bonitz, Valentin Kleinschmidt und Benjamin Pauquet

Regie: Felicia Daniel

Texte: Yuval Noah, Historiker

In ihrer für das Theater entwickelten Szenenfolge setzen sich die die Auror*innen Yael Ronen und Dimitrij Schaad auf sehr humorvolle Weise mit den Möglichkeiten der Selbstoptimierung des Menschen durch künstliche Intelligenz auseinander. Inspiriert und durchmischt sind die Spielszenen in die zwei junge Paare verwickelt sind, durch Texte des Historikers Yuval Noah Harari. In diesen versucht er beispielsweise die Evolution des Menschen als eine in erster Linie evolutionäre Erfolgsgeschichte des Weizens darzustellen.

Das Ensemble um die Regisseurin Felicia Daniel wird dieses Stück zusammen mit der Mannschaft des THEATERKAHNS auf die Brettl-Bühne bringen.

Premiere am 28. Oktober 2022

ein Projekt Im Rahmen von Bleibt neugierig. Kulturstadt Dresden 2022
Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Vorstellungen

FR 28.10.   20:00 Uhr
Preis: €25 - €17
ReservierungPreiskategorie CiCal
SA 29.10.   20:00 Uhr
Preis: €25 - €17
ReservierungPreiskategorie CiCal