Karten 0351 496 94 50

Repertoire

Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau

von Éric-Emmanuel Schmitt | nach Stefan Zweig

mit Sarah Kattih

Regie: Claus Tröger

Toneinspiele Jan Gasperi

24h de la vie d'une femme | Deutsch von Annette und Paul Bäcker

Éric-Emmanuel Schmitt dramatisierte die berühmte Novelle Stefan Zweigs Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau und versetzt die Handlung vom Ende des 19. Jahrhunderts in die 1960er Jahre.

Ein Stück Weltliteratur auf dem Theaterkahn.

In einem Casino in Monte Carlo wird Celia Zeugin des tragischen Selbstmordes eines jungen Spielers. Zwei Jahre zuvor hat sie bereits Ähnliches erlebt. Damals lernte sie den jungen Matteo kennen, der alles verloren hatte und keinen Ausweg mehr sah. Celia wollte ihn vor sich selbst retten und geriet durch ihn in einen Wirbel aus verwirrenden Gefühlen und schwindelerregender Leidenschaft. Die Kraft der unbeherrschbaren Emotion ließ sie ihr bisheriges Leben, ihre Einsamkeit und auch ihre Resignation vergessen. 

Dieser Theaterabend entstand als Koproduktion des Theaterkahns mit dem Stadttheater Bruneck in Südtirol.

Dresdner Premiere 21. Februar 2023

 

 

Vorstellungen

DI 21.02.   20:00 Uhr
Preis: €28 - €18
KartenReservierungPreiskategorie DiCal