Karten 0351 496 94 50

Repertoire

Karl Kraus – Die letzten Tage der Menschheit

Szenische Lesung mit Friedrich-Wilhelm Junge und Thomas Stecher

mit Friedrich-Wilhelm Junge und Thomas Stecher

Szenische Lesung zum Dresdner Gedenken an die Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945 in Folge des von Nazideutschland ausgehenden zweiten Weltkrieges.

Karl Kraus errang mit dem Drama DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT (1918) Weltruhm. Mit unvergleichlicher Sprachgewalt und scharfsinniger Satire taucht dieser Text ein in das Chaos des ersten Weltkriegs und beleuchtet dabei mit beißendem Humor menschliche Abgründe.

Ein flammender Text gegen den Krieg, der leider nichts an seiner Aktualität verloren hat.

Vorstellungen

DI 13.02.   20:00 Uhr
Preis: €34 - €24
KartenReservierungPreiskategorie 24iCal