Karten 0351 496 94 50

Repertoire

EMPFÄNGER UNBEKANNT von Kressmann Taylor

Szenische Lesung mit Friedrich-Wilhelm Junge

Deutsch von Heidi Zerning 

Die beiden deutschen Emigranten, Max Eisenstein und Martin Schulse sind befreundet und haben im San Francisco der frühen Dreißigerjahre gemeinsam eine gutgehende Kunstgalerie aufgebaut. 1932 entscheidet sich Schulse, mit seiner Familie nach Deutschland zurückzukehren, eigentlich um die Geschäfte noch besser vorantreiben zu können. Eisenstein, jüdischer Herkunft, bleibt und führt die Geschäfte vor Ort weiter.
Zwischen beiden entwickelt sich ein reger aber zunehmend befremdlicher Briefwechsel, der wie in einem Brennglas die gesellschaftliche Umbruchsituation in der auseinanderbrechenden Freundschaft  spiegelt.

Katherine Kressmann Taylors Briefnovelle ADDRESS UNKNOWN, erschien erstmals 1938 in der New Yorker Zeitschrift STORY. Mit der Wiederauflage Anfang der 90er Jahre erfährt die Geschichte erneut große Resonanz und findet auch in Deutschland  breites Publikum.

Aufführungsrechte: Per H. Lauke Verlag, Hamburg

Vorstellungen

SO 15.03.   11:00 Uhr
Preis: €16 - €11
KartenReservierungPreiskategorie SiCal