Karten 0351 496 94 50

Repertoire

8. Lange Nacht der Dresdner Theater

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es | LIEBE – Der ganz normale Wahnsinn.

Im Rahmen der 8. Langen Nacht der Dresdner Theater laden wir Sie zu Kostproben unseres Repertoires ein. Ab 18:00 Uhr bieten wir Ihnen stündlich eine halbe Stunde Programm.

18:00 Uhr und 19:00 Uhr 

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es 

Ein Erich Kästner Abend
mit Friedrich – Wilhelm Junge und dem Michael Fuchs Trio
Michael Fuchs – p | Roger Goldberg – bg | Volkmar Hoff - dr 
Regie: Klaus-Dieter Kirst│Kompositionen & Arrangements: Michael Fuchs

In eine antiquierte Schreibmaschine hackt Friedrich-Wilhelm Junge das Bekenntnis Erich Kästners zu seiner Dresdner Heimat. Dann zündet er sich genussvoll eine Zigarre an, schenkt Kaffee ein und ist auch schon beim Thema:  Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es – ein überraschend aktueller Erich-Kästner-Abend.
Junge parliert, gestikuliert, lässt den einstigen Zeitungsredakteur Kästner in souveräner Manier sehr lebendig werden. Erstaunlich, wie brisant die kritischen Prosatexte und Chansons aus der Zeit 1945 bis 1948 heute wieder wirken. MOPO

20:00 Uhr | 21:00 Uhr | 22:00 Uhr

LIEBE – Der ganz normale Wahnsinn.

mit Tom Quaas und dem Michael-Fuchs-Trio 
Michael Fuchs – p | Roger Goldberg – bg | Volkmar Hoff - dr
Kompositionen & Arrangements: Michael Fuchs│Bühne: Carsten Nüssler | Regie: Holger Böhme

Der Psychiater Prof. Dr. med. Quaas – alias Tom Quaas – reist als Vortragskünstler durch das Land. Im Gepäck hat er Beiträge zu den verschiedensten Themen, an diesem Abend dreht sich sein Vortrag um das Phänomen Liebe. Umschweifig abschweifend davon, streift der Professor noch ganz andere Themen, streitet sich mit seinem Spiegelbild und singt Lieder von Friedhelm Kändler. Musikalisch begleitet ihn eine Gruppe von „Patienten“: das Michael-Fuchs-Trio, alles ehemalige Rückfalltäter, nunmehr erfolgreich therapiert. Schließlich wird er von der Realität, dem größtem Feind aller Verrückten, sowie ihrer Ärzte, eingeholt. Das Ende ist folgerichtig, wenn auch überraschend.
* Zu Risiken oder Nebenwirkungen des Abends lesen Sie das Programmheft und fragen Ihren Arzt oder Apotheker lieber nicht.

Karten

Sie können Karten für die Lange Nacht an der Kasse des Staatsschauspiel oder auch online  erwerben.
Alle Informationen zum Kartenkauf finden sie hier:  Karten Lange Nacht der Dresdner Theater

 

Vorstellungen

SA 30.03.   18:00 Uhr
Kartenverkauf an der Kasse des Staatsschauspiel und online über saxticket
iCal