Karten 0351 496 94 50

Repertoire

30 Jahre danach. Was ist von der DDR übriggeblieben?

Zu Gast: Christian Dertinger und Markus Meckel | Moderation Frank Richter

SONNTAGSMATINEE

BRÜCHE - Entscheidungen zwischen Irrtum, Weisheit und Ohnmacht

Moderation Frank Richter

Gäste
Christian Dertinger | Sohn des ersten Außenministers der DDR
Markus Meckel | letzter Außenminister der DDR

30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands begegnen sich zwei Menschen, die in exponierter Weise den Anfang und das Ende der untergegangenen DDR repräsentieren.
Der Sohn des ersten Außenministers der DDR, Christian Dertinger (geb.1944) und Markus Meckel, der letzte Außenminister der DDR (geb. 1952) sprechen über ihr Leben, ihr Schicksal, ihr politisches Engagement und die über die Entstehung, Entwicklung und den Untergang des deutschen Teilstaates. Ist etwas von der DDR übriggeblieben? Welches Erbe hinterlässt dieser Staat, die fast 40 Jahre lang existierte, den Deutschen im 21. Jahrhundert?

 

Vorstellungen