zurück

Uraufführung am 23. Juni 2017

Ja, Schatz!

Ein Soloprogramm von und mit

Ahmad Mesgarha

Lieder: Bodo Wartke

am Flügel: Olga Nowikowa

Regie: Philipp Lux

Bühne: Carsten Nüssler

Choreografie: Jana Mesgarha

~ ~ ~

Mesgarha und die Frauen... 

Ich liebe sie nicht mehr. Sie behandelt mich wie Dreck.
Früher liebt' ich nichts so sehr wie sie. Jetzt will ich nur noch weg.
...
Sie ist ein wahrer Drachen, ein gemeiner und perfider!
Ich muss dem ein Ende machen, doch ich sage immer wieder:

"Ja, Schatz! Du hast natürlich Recht.
Ja, Schatz! Ja ich weiß, das war schlecht.
Ja, Schatz! Nein, ich möchte keinen Streit.
Ja, Schatz! Es tut mir schrecklich leid."

 ... (Aus "Ja, Schatz!" von Bodo Wartke)

Seit Jahren steht Ahmad Mesgarha mit seinem Programm "Der Überzieher" überaus erfolgreich auf der Bühne des Theaterkahns - mit den Gassenhauern und Couplets von Otto Reutter.
Nun singt er Lieder von Bodo Wartke - und ist dabei wieder ganz er selbst. Er mischt diese herrlichen Wartke-Lieder mit seinen eigenen Gedanken, tanzt und redet sich um Kopf und Kragen, um die Gunst der holden Weiblichkeit wiederzuerlangen.

Oder besser nicht?
Oder besser doch?

Dabei sitzt ein "Schatz" ganz nah bei ihm, am Flügel: Die Jazzpianistin Olga Nowikowa, die Mesgarha mit Wartkes Musik - ob Boogie oder Salsa, Ballade oder Swing - mitreißend begleitet.
Dass er dabei mal nicht schon wieder schwach wird...